Hellmut Bruch

Hellmut Bruch wurde 1936 in Hall/Tirol geboren, er lebt und arbeitet in Hall.

Seit den frühen künstlerischen Anfängen beschäftigt sich Hellmut Bruch mit der „Offenen Form“, die er im Besonderen mit der Fibonacci-Folge darstellt. Seine hauptsächlichen Werkstoffe - Edelstahl und Acrylglas - entziehen sich durch das Licht ihrer unmittelbaren Präsenz. Durch ihren schimmernden Glanz oder zarte Durchsichtigkeit lassen die Plastiken das Licht zum Hauptmentor ihres Seins werden. Dies wird besonders bei den in der Ausstellung gezeigten Arbeiten aus transparentem Acrylglas deutlich.

„Mit dem Einfachsten Wesentliches ausdrücken“ gehört zum Kanon des künstlerischen Schaffens von Hellmut Bruch.

  

Hellmut Bruch was born in 1936 in Hall/Tyrol, Austria, he lives and works in Hall.

Since the beginning of his artistic career Hellmut Bruch has worked with “open forms”, which he has based primarily on the rules of the Fibonacci sequence. His main materials – stainless steel and acrylic glass – are transformed in the glowing light emanating from his objects. The glimmering sheen and delicate transparency of his sculptures demonstrate that light is at the centre of his work. This is especially evident in the sculptures made from transparent acrylic glass which are exhibited.

“Expressing the essential using the simplest means” is an axiom in the repertoire of Hellmut Bruch’s artistic work.

 

Hellmut Bruch, “Prismenprogression” – 2003, Acrylglas farblos / Acrylic glass, acromatic, 98 x 26 cm
Hellmut Bruch, “Prismenprogression” – 2003, Acrylglas farblos / Acrylic glass, acromatic, 98 x 26 cm

Ausstellungsansichten "Hellmut Bruch. Begegnungen zum 80sten Geburtstag", Galerie Renate Bender, München 2016
Exhibition view "Hellmut Bruch. Artistic encounters on the occasion of his 80th birthday", Galerie Renate Bender, Munich 2016

Hellmut Bruch, Progression mit sechs Horizontalen – 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Progression mit sechs Horizontalen – 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Dreifachprogression – 2009, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Dreifachprogression – 2009, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Double progression on the golden line - 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Double progression on the golden line - 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Horizontale Doppelprogression - 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Horizontale Doppelprogression - 2012, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Von Unendlich nach Unendlich – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent, 21 x 29,7 x 0,3 cm, Auflage von 8 / Edition of 8
Hellmut Bruch, Von Unendlich nach Unendlich – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent, 21 x 29,7 x 0,3 cm, Auflage von 8 / Edition of 8
Hellmut Bruch, Von Unendlich nach Unendlich – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent, 21 x 29,7 x 0,3 cm, Auflage von 8 / Edition of 8
Hellmut Bruch, Von Unendlich nach Unendlich – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent, 21 x 29,7 x 0,3 cm, Auflage von 8 / Edition of 8
Hellmut Bruch, Gleicher Radius 2 Tiefen - 2010, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Gleicher Radius 2 Tiefen - 2010, fluoreszierendes Acrylglas / Acrylic glass fluorescent, 34 x 144 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Nonagonale Doppelprogression – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent 144 x 34 x 0,3 cm
Hellmut Bruch, Nonagonale Doppelprogression – 2016, Acrylglas fluoreszierend / Acrylic glass fluorescent 144 x 34 x 0,3 cm
Blick in die Ausstellung "KUNSTSTOFF" in der Galerie Renate Bender, 2015
Blick in die Ausstellung "KUNSTSTOFF" in der Galerie Renate Bender, 2015
Blick in die Ausstellung "Wie sehe ich das Licht?" in der Galerie Renate Bender, 2013 (mit Inge Dick)
Blick in die Ausstellung "Wie sehe ich das Licht?" in der Galerie Renate Bender, 2013 (mit Inge Dick)
Blick in die Ausstellung "Wie sehe ich das Licht?" in der Galerie Renate Bender, 2013 (mit Inge Dick)
Blick in die Ausstellung "Wie sehe ich das Licht?" in der Galerie Renate Bender, 2013 (mit Inge Dick)