Siegfried Kreitner

Siegfried Kreitner wurde 1967 in Simbach am Inn geboren. Er lebt und arbeitet in München.
 
Bewegung und Licht sind die bestimmenden Elemente von Kreitners vorwiegend aus Aluminium geschaffenen Skulpturen. Der von ihm selbst verwendete Ausdruck „Minimalkinetik“ bezieht sich dabei sowohl auf die geringe Geschwindigkeit der elektromotorgetriebenen beweglichen Teile als auch auf die weitgehend schmucklos gestalteten Arbeiten. In seinen neueren Werkgruppen nimmt Kreitner zunehmend auch farbige Elemente in seine Arbeiten auf.
 
„Durch präzis gesteuerte Abläufe realisiert sich die Farbe als sichtbar gewordene Energie. Das zur Farbe destillierte
Licht pulsiert und scheint drauf und dran, die materielle Hülle der Objekte virtuell zu sprengen.“
Prof. Klaus Honnef, Bonn
 
 
Siegfried Kreitner was born in 1967 in Simbach am Inn, Germany. He lives and works in Munich.
 
Movement and light are the defining elements in Kreitner’s sculptures, which are made primarily of aluminum. “Minimal kinetics”, a term the artist himself uses, references the minimal speed of the electricallypowered movable parts as well as the largely unadorned design of his works. In his recent groups of sculptures Kreitner has included more and more colored elements.
 
“Using precisely controlled procedures color is realized as energy made visible. Light distilled into color pulsates and appears to be on the verge of virtually undoing the material shell of the object.”
Prof. Klaus Honnef , Bonn
 
 
„I 2017“, Aluminium, 11 Neonelemente Blauentladung; 1 E-Motor 2 U/min / Aluminum, 11 neon elements, blue light discharge, 1 E-motor 2 rpm, Ø 25 cm, h 203 cm
„I 2017“, Aluminium, 11 Neonelemente Blauentladung; 1 E-Motor 2 U/min / Aluminum, 11 neon elements, blue light discharge, 1 E-motor 2 rpm, Ø 25 cm, h 203 cm
"IX-2017" - 2017, Aluminium eloxiert, rotes LED-System, 1 E-Motor 2 U/min, 197 x 20 bis 24 cm x 20 bis 24 cm
"IX-2017" - 2017, Aluminium eloxiert, rotes LED-System, 1 E-Motor 2 U/min, 197 x 20 bis 24 cm x 20 bis 24 cm