Gert Riel

Gert Riel wurde 1941 in Prien am Chiemsee geboren. Er lebt und arbeitet in Remshalden.

Gert Riels Faszination zum Metall rührt von dessen Festigkeit bei gleichzeitiger Elastizität. Metall kann immer wieder neu verformt und verändert werden. Auf diese Eigenschaft und auf eine elementare Formensprache, die von der Konkreten Kunst und der Minimal Art geprägt ist, konzentrieren sich Gert Riels Werke. Unter dem Begriff „Veränderung”, welcher ihn seit Jahrzehnten begleitet, sowohl bei seinen Stahl- als auch bei seinen Aluminiumarbeiten, lässt sich sein ganzes künstlerisches Schaffen subsummieren. Seit 2008 lackiert er seine Aluminiumarbeiten, von denen viele wandgebunden sind. Es entstehen in den gewölbten und zumeist hochglanzlackierten Oberflächen des Materials Spiegelungen, die ihre Umgebung einfangen.


Gert Riel was born in 1941 in Prien am Chiemsee, Germany. He lives and works in Remshalden, Germany.

Gert Riel’s fascination with metal arose because of its combined strength and elasticity. Metal can be repeatedly reworked and changed. Gert Riel focuses on this characteristic and on an elementary formal language that was influenced by Concrete Art and Minimalism. The term “change”, which for decades has been associated with his steel as well as his aluminium works, can be applied to his entire artistic oeuvre. Since 2008 he has been lacquering his aluminium pieces, many of which are attached to the wall. Their curved and mostly glossy lacquered surfaces
create reflections that capture the surroundings.

Gert Riel, Veränderung – 2016 Lack auf Aluminium, 54 x 54 x 16 cm
Gert Riel, Veränderung – 2016 Lack auf Aluminium, 54 x 54 x 16 cm