Object Painting - Painting Object

Robert Sagerman - Bill Thompson

in der Maximilianstr. 22
 
 
Ausstellungsdauer verlängert bis 28. Juni 2014
Exhibition extended until June 28th, 2014

 

 

tl_files/bender/Ausstellungen/Object Painting 2014/IMG_9730.jpg

Ausstellungsansicht Galerie Renate Bender

 

tl_files/bender/Ausstellungen/Object Painting 2014/IMG_9737.jpg

Ausstellungsansicht Galerie Renate Bender

 
 
 

Robert Sagerman Ph.D. 

Robert Sagerman Ph.D. wurde 1966 in Bayside, NY, USA geboren. Er arbeitet in Jersey City, NY, USA.

Der amerikanische Maler verwirklicht mit seinen „Farbkörpern“ einen neuen Ansatz in der „monochromen“ Malerei. Erst bei genauerem Betrachten erkennt man die Farbtupfer aus purer, eigenständig angerührter Ölfarbe als eine Schichtung von tausenden von „marks“, die minutiös auf die Leinwand mit einem Spachtelmesser aufgetragen werden. So entsteht, Schichtung für Schichtung, ein mehr oder minder vielfarbiges Farbfeld auf der Oberfläche der Leinwand, das den Betrachter dazu einlädt, den Blick in dessen Tiefe zu versenken. Sagerman dokumentiert seine Arbeit vom ersten Schritt des Anmischens der Farben bis hin zum einzelnen Auftrag der Öltupfer.

Neuere Arbeiten zeigen subtile Farbverläufe oder gar komplett monochrome Oberflächen, wie in der im Ausschnitt gezeigten schwarzen Arbeit “27,078” von 2013 auf dem Titel.

 

Robert Sagerman Ph.D. was born in 1966 in Bayside, NY, USA. He works in Jersey City, NY, USA.

With his “colour bodies” Sagerman has created a new approach in monochrome painting. It is only on closer inspection of his works that one sees that the coloured dabs of pure oil paint, mixed by the artist himself, are actually a layering of thousands of “marks” – meticulously applied with a palette-knife to the canvas – that invite the viewer to lose himself in their depths. Sagerman documents his work from the very first step of mixing the colours to the application of the oil dabs.

In his most recent works the artist allows the paint to gradually flow or limits it to only one monochrome color like in the black painting “27,078” from 2013, shown in the detail of the title page. 

 


“3,393” – 2013, Öl auf Leinwand, 30,5 x 30,5 cm

“3,393” – 2013, Öl auf Leinwand, 30,5 x 30,5 cm

 

 

“5,158” - 2013, 53,3 x 50,8 cm, Öl auf Leinwand

“5,158” - 2013, 53,3 x 50,8 cm, Öl auf Leinwand

 

 

“2,918” - 2013, 30,5 x 30,5 cm, Öl auf Leinwand

“2,918” - 2013, 30,5 x 30,5 cm, Öl auf Leinwand

 

“10,531” - 2012, 99 x 89 cm, Öl auf Leinwand

“10,531” - 2012, 99 x 89 cm, Öl auf Leinwand

 

 

Bill Thompson

Bill Thompson wurde 1957 in Ipswich, MA, USA geboren. Er lebt und arbeitet in Boston, MA, USA.

Ausgangsmaterial der Wandobjekte Bill Thompsons sind massive Polyurethan-Blöcke. Aus diesem Kunststoff, welcher auch in der Industrie vielfältige Verwendung findet, schafft der Bostoner Künstler mit bildhauerischen Mitteln selbstreferentielle Formen. Im Schleifprozess entstehen amorphe, teils organisch anmutende Arbeiten, welche anschließend mit zahlreichen Schichten hochglänzenden Lacks überzogen werden.

In seinen jüngsten Arbeiten wird die früher sanft geschwungenen Vorderseite durch einen scharfen Grat durch die Mitte akzentuiert. Erstmalig sind auch Eck-Objekte entstanden, welche eine neue Verortung der Skulptur im Raum erlauben (siehe „Crop“, 2013).

 

Bill Thompson was born in 1957 in Ipswich, MA, USA. He lives and works in Boston, MA, USA.

Massive urethane blocks are the starting point for Bill Thompson’s wall objects. From this synthetic material, which is also widely used in industry, he creates sculptural, self-referential forms. In the grinding process amorphous, often organically shaped objects emerge, which are then spray-coated with numerous layers of glossy automotive urethane.

In his most recent work a sharp ridge through the middle of the object accentuates its softly curved front. For the first time the artist has also produced corner objects which open up new spatial locations for his work (see Crop, 2013).

 

tl_files/bender/kuenstler/Thompson_Bill/Crop_2013.jpg

Crop - 2013, Urethan auf Polyurethan-Block, 103 x 33.5 x 34 cm

 

 

 

 

tl_files/bender/kuenstler/Thompson_Bill/Brow.jpg

Brow – 2013, Urethan auf Polyurethan-Block, 62 x 76 x 20 cm

 

tl_files/bender/kuenstler/Thompson_Bill/Satori.jpg

Satori – 2013, Urethan auf Polyurethan-Block, 100 x 61 x 20 cm

 

tl_files/bender/kuenstler/Thompson_Bill/Salute_2013_.jpg

Salute – 2013, Urethan auf Polyurethan-Block, 35 x 57 x 28 cm

 

tl_files/bender/kuenstler/Thompson_Bill/CO3.jpg

CO3 - 2013, Urethan auf Polyurethan-Block, 47 x 47 x 27 cm

Zurück