Ausstellungsarchiv

Between Dark and Light

Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018
Renate Bender, Inge Dick, Jan van Munster und Bea Weuthen
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Renate Bender, Inge Dick, Jan van Munster und Bea Weuthen
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
Ausstellungsansicht "Between Dark and Light. Inge Dick & Jan van Munster", Galerie Renate Bender 2018. Foto: M. Heyer
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
 

Between Dark and Light
Inge Dick – Jan van Munster

Ausstellung vom 14. September bis 27. Oktober 2018

Vernissage: Freitag, 14. September 2018, 18 bis 21 Uhr

Sonderöffnungszeiten während der OPEN ART 2018:
Samstag / Sonntag 15./16. September von 11 bis 18 Uhr

Katalogvorstellung am Freitag, 19. Oktober – 19 Uhr:
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Textbeitrag von Tobias Hoffmann.

Sonderveranstaltung – PLATEAU münchen 19./20. Oktober:
Samstag, 20.10. geöffnet von 11 bis 18 Uhr.

Mit ihren Fotoprojekten – zum Beispiel mit den großen Polaroidkameras – oder ihren innovativen Filmprojekten, gehört Inge Dick zu den ausgefallenen Positionen in der zeitgenössischen experimentellen Fotografie und Filmarbeit. In der Ausstellung wird der 2010 entstandene Film „blau, unendlich“ gezeigt, sowie eine Auswahl der daraus gefertigten Stills. Der Film dokumentiert die Licht- und Farbveränderungen des Himmels, gefilmt über einen Tag hinweg, und wird begleitet von einer Klanginstallation von Roland Dahinden. 

Jan van Munsters Thema ist die Energie: Temperatur, Magnetismus, Radioaktivität und Elektrizität sind Ausgangspunkt für viele Werke, womit er das Unsichtbare sichtbar macht. Seine minimalistischen Arbeiten bestehen oft aus einer einzigen Linie, welche durch den Einsatz von Leuchtröhren eine bemerkenswerte Präsenz entwickelt. Zahlreiche seiner Werke sind im öffentlichen Raum im In- und Ausland zu sehen. 

In der Ausstellung „Between Dark and Light“ werden diese zwei „Erforscher des Lichts“ gegenübergestellt.