Siegfried Kreitner

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Siegfried Kreitner wurde 1967 in Simbach am Inn geboren. Er lebt und arbeitet in München.

Bewegung und Licht sind die bestimmenden Elemente von Kreitners vorwiegend aus Aluminium geschaffenen Skulpturen. Der von ihm selbst verwendete Ausdruck „Minimalkinetik“ bezieht sich dabei sowohl auf die geringe Geschwindigkeit der elektromotorgetriebenen beweglichen Teile als auch auf die weitgehend schmucklos gestalteten Arbeiten. In seinen neueren Werkgruppen nimmt Kreitner zunehmend auch farbige Elemente in seine Arbeiten auf.

„Durch präzis gesteuerte Abläufe realisiert sich die Farbe als sichtbar gewordene Energie. Das zur Farbe destillierte Licht pulsiert und scheint drauf und dran, die materielle Hülle der Objekte virtuell zu sprengen.“
Prof. Klaus Honnef, Bonn

pdf Biografie als Druckversion (32,52 KB)

pdf Flyer zur Ausstellung „The Responsive Eye’s First and Second Generation“ 2020 (546,33 KB)

pdf Katalog zur Ausstellung "FarbeLicht - LichtFarbe" - 2017 (1.236,77 KB)

pdf Flyer zur Ausstellung "Heavy Metal" - 2014 (1.905,98 KB)